Regenponcho falten - so klappt es

Regenponcho falten - so klappt es

Wenn du gerne mit dem Fahrrad unterwegs bist und es im Alltag für die Fortbewegung nutzt, kann Regen ganz schön lästig sein. Zum Glück gibt es Ponchos und andere wasserdichte Bekleidung, mit der du vor der Nässe geschützt bist. Allerdings weiß nicht jeder, wie er sein Regencape für das Fahrrad im Anschluss wieder ordentlich und klein zusammenfalten kann. Deshalb gebe ich dir hier eine Faltanleitung an die Hand, mit der ich dir zeige, wie du einen Regenponcho zusammenlegen kannst. Außerdem verrate ich dir meine besten Tipps, damit du und dein Gepäck an regnerischen Tagen trocken ans Ziel kommt.

Regenponcho falten, Regenponchos Damen

 

How to fold a poncho in a pocket - Schritt für Schritt

Grundsätzlich ist es nicht schwierig, einen Regenponcho zu falten. Du musst nur wissen, wie du dafür am besten vorgehst:

  1. Lege den Regenponcho für das Fahrrad flach vor dich hin und falte ihn entlang des ersten Knopfs runter. Die Kapuze ist nun nach unten gerichtet.
  2. Klappe nun die linke Hälfte nach rechts.
  3. Falte den Poncho erneut nach rechts so dass nur noch ein Streifen sichtbar ist.
  4. Lege das obere und untere Ende einmal nach innen um.
  5. Schlage die beiden äußeren Enden erneut in Richtung Mitte um. Du hast jetzt ein kleines Rechteck vor dir.
  6. Im vorletzten Schritt faltest du das Rechteck im Zentrum.
  7. Das Regencape für das Fahrrad ist jetzt klein genug, um es im Aufbewahrungsbeutel zu verstauen.

Regenponcho zusammenlegen Anleitung Fahrrad Regenponcho falten in eine Tasche, how to fold a rain poncho


Tipp: Ich habe zum Thema "how to fold a poncho in a pocket" ein Video auf YouTube hochgeladen. Dort demonstriere ich die Faltanleitung, damit du genau siehst, wie du einen Regenponcho zusammenlegen kannst.

Hier kannst du die Anleitung auch als PDF Datei herunterladen.

 

Auf diese Merkmale solltest du bei einem Regenponcho achten

Nicht alle Ponchos bieten dir auf dem Fahrrad einen guten Regenschutz. Meiner Erfahrung nach kommt es vor allem darauf an, dass folgende Kriterien erfüllt sind:

  1. atmungsaktives und absolut wasserdichtes Material, z. B. Polyester
  2. Wassersäule von 8.000 mm
  3. geringes Gewicht
  4. einfach zu reinigen
  5. große Kapuze mit Gummizug, unter der dein Helm Platz hat
  6. Daumenschlaufen, damit deine Arme bedeckt bleiben
  7. durchdachte Funktionalität, z. B. Aufbewahrungstasche mit Karabiner


Nicht zu vergessen ist auch die Farbe. Damit du bei schlechten Lichtverhältnissen sichtbar bist, sollte dein Regenponcho bunt bis knallig sein.

 gelber regenponcho Damen Fahrrad

Die Vorteile eines Regenponchos gegenüber anderer Regenbekleidung

Jeder Fahrradfahrer hat seine eigene Methode, um mit Regenschauern zurechtzukommen. Ich finde Ponchos besonders praktisch, weil du sie schnell an- und ausziehen kannst. Greifst du hingegen zu Regenjacke und -hose, benötigst du mehr Zeit, um dich wasserfest zu machen. Wenn es sehr stark regnet und noch dazu stürmt, kann es allerdings sinnvoll sein, den Poncho mit einer wasserdichten Hose zu kombinieren. Dadurch schützt du dich außerdem vor Spritzwasser.

Regenponchos bieten dir zudem eine ideale Bewegungsfreiheit und genug Fläche, um deinen Rucksack ebenfalls abzudecken. Obwohl sie groß sind, kannst du sie platzsparend zusammenlegen, wie du in obiger Faltanleitung gesehen hast. Diese Platzersparnis ist ein weiterer Vorteil, den dir andere Regenbekleidung nicht bietet, denn für Jacke und Hose musst du deutlich mehr Stauraum einplanen. Das Gewicht spielt ebenso eine Rolle. Regenponchos sind leicht, während eine volle Montur durchaus ein halbes Kilogramm oder mehr wiegen kann.

Bunte Regenponchos Damen, farbenfrohe Regencapes


Nasses Gepäck? Nicht mit mir!

Für deine Gesundheit ist es wichtig, dass du dich vor der Witterung schützt. Damit Ausrüstung, Proviant, Wertsachen und weiteres ebenfalls trocken bleiben, benötigst du eine wasserdichte Fahrradtasche. Von Bomence bekommst du Satteltaschen, Gepäckträgertaschen und 2-in-1 Rucksacktaschen, die den Regen zuverlässig abhalten.

Sie sind auf der Innenseite mit umweltfreundlichem und lebensmittelechtem TPU (thermoplastisches Polyurethan) beschichtet. Dieser Kunststoff ist nicht nur wasserdicht, sondern auch sehr abriebfest, was deine Tasche langlebig macht. Gleichzeitig ist er gut faltbar und gegen Fette und Öle widerstandsfähig. Sollte also einmal etwas in der Satteltasche auslaufen, kannst du sie reinigen und weiterhin verwenden.

wasserdichte blaue Fahrradtasche am Strand hintergrund das Meer türkis

Sicherheitstipps für Fahrten im Regen

Mir ist körperliche Bewegung wichtig, weshalb ich sie in den Alltag integriere, wann immer es geht. Fahrradfahren ermöglicht es mir nicht nur, jeden Tag etwas für meine Gesundheit zu tun, sondern sorgt gleichzeitig für viel Spaß und mehr Lebensfreude. Davon lasse ich mich nicht abhalten, selbst wenn das Wetter nicht ideal ist. Damit du bei Regen sicher unterwegs bist, möchte ich dir einige Ratschläge mit auf den Weg geben, die sich für mich als praktisch erwiesen haben.

Die Sichtbarkeit habe ich bereits weiter oben angesprochen und dich darauf hingewiesen, dass du mit einem bunten Regenponcho für andere Verkehrsteilnehmer besser zu sehen bist. Trotzdem empfehle ich dir, deine Fahrradlampe einzuschalten, damit andere Personen auf dich aufmerksam werden.

Bedenke außerdem, dass eine nasse Straße einen längeren Bremsweg bedeutet. Das gilt für dich genauso wie für Autos und andere Kfz, weshalb du bei Regen besonders vorausschauend und defensiv fahren solltest. Wenn du Pfützen vor dir hast und nicht einschätzen kannst, wie tief sie sind, solltest du auf jeden Fall abbremsen. So vermeidest du, dass Fußgänger nass gespritzt werden.

Regenponchos damen in vielen Farben Auswahl, Regencape mit Kapuze und Reißverschluss zum Fahrradfahren

Fazit

Regenwetter muss kein Hindernis für Fahrten mit dem Fahrrad sein. Ich hoffe, meine Tipps haben dir weitergeholfen und dir gezeigt, worauf du bei einem Poncho achten solltest und wie du den Regenponcho falten kannst.

Back to blog